Modul 1

Basistheorie Buchhaltung

1.1 Buchhaltung allgmein
1.2 Mehrwertsteuerverwaltung
1.2 Gewinn- und Verlustrechnung

1.3 Die Bilanz

Die Bilanz ist eine Übersicht von Vermögen und Schulden eines Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt. Auf einer traditionellen Bilanz steht das Vermögen (Aktiva) auf der linken Seite und die Schulden (Passiva) auf der rechten. Der Name Bilanz kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Balkenwaage“, um also die Balance zu halten, muss rechts und links der gleiche Betrag stehen. Früher konnte das Zusammenstellen der Bilanz ein schwieriges Puzzle sein, man musste nämlich selber dafür sorgen, dass die Bilanz stimmte. Heutzutage hilft eine Software zur Buchhaltung mit der Erstellung einer richtigen Bilanz. Mit InformerOnline zum Beispiel kannst du deine Bilanz ganz einfach und immer aktuell unter Übersicht >Bilanz überprüfen.

Dank der moderner Buchhaltungssoftware ist tiefreichendes Wissen zur Bilanz häufig nicht mehr nötig. Die Programme sorgen dafür, dass die Buchungen großenteils direkt und automatisch auf dem richtigen Platz in der Bilanz landen. Dennoch ist es nie verkehrt, als Unternehmer eine grundlegende Ahnung von Bilanz zu haben, schau dir dafür dieses kurze Video an:

Die Bilanz in InformerOnline

In der Abbildung unten kannst du sehen, wie die Bilanz in InformerOnline dargestellt wird. Via Einstellungen  >Übersicht kannst du die Bilanz einfach finden und wenn du die richtige Periode auswählst, sieht deine Übersicht so aus wie die Untenstehende.

Hier kann man gut sehen, dass auf der linken Seite, der Soll-Seite (Aktiva) das
Vermögen steht und auf der rechten Seite, der Haben-Seite (Passiva) alle Schulden. Beide Seiten haben denselben Gesamtbetrag, die Bilanz ist daher, wie der Name schon sagt, im Gleichgewicht.

Zurück zu 1.2 Die Umsatzsteuer
Weiter zur 1.4 Die Gewinn- und Verlustrechnung
  • Banner Informer Online Kurs